Corona - Regeln für Sport und Veranstaltungen

Im folgenden beschreiben wir die geltenden Corona-Vorgaben gemäß Newsletter 26 vom 16.9.2021 des Landes Vorarlberg basierend auf der 8. Novelle zur 2. COVID-19-Öffnungsverordnung als auch der 1. Novelle zur 2. COVID-19-Maßnahmenverordnung

Unsere Präventionskonzepte werden wir schnellstmöglich an die neuen Vorgaben anpassen, hier wollen wir alle am Vereinsleben beteiligten Pesonen in einfacher Form informieren.

Veranstaltungen - Publikum (§12 der Öffnungsverordnung,  Zusammenkünfte)

Auf unserer Unterseite Veranstaltungen beschreiben wir, welche Nachweise Besucher vorweisen müssen und stellen Links zur Besucherregistrierung für alle Veranstaltungen zu Verfügung.

An dieser Stelle daher nur die vertiefenden Infos bezüglich der geltenden Vorschriften:

Ab 25 Besuchern ist eine Registrierung erforderlich sowie eine Kontrolle des 3G-Nachweises. Da im Vorfeld nicht klar ist, ob die Grenze überschritten wird, betrifft dies auch jedes Jugendspiel.

Für den 3G-Nachweis gelten folgende Regeln

  • Getestet

    • SARS-CoV-2 Test zur Eigenanwendung („Wohnzimmertest“) mit digitaler Registrierung auf der Landesplattform, ist 24 Stunden (ab Abnahme) gültig.
    • Antigentests die in einer offiziellen Teststraße des Landes, einer Gemeinde, in Apotheken etc. (sog „befugten Stellen“) vorgenommen werden, sind 24 Stunden (ab Abnahme) gültig.
    • Ein PCR-Test ist 72 Stunden (ab Abnahme) gültig.
  • Genesen

    • Ärztliche Bestätigung über eine überstandene Infektion in den letzten sechs Monaten 
    • Behördlich erstellter Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten sechs Monaten nachweislich mit SARS-CoV-2 erkrankte Person ausgestellt wurde.
    • Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als drei Monate sein darf
  • Geimpft

    • vollständige Immunisierung, wobei diese bei zweiteiligen Impfungen nicht länger als 360 Tage zurückliegen darf, Bei einteiligen Impfungen wie Johnson darf die Impfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen.
      Bei einer Einzeldosis nach einer überstandenen Infektion mit Antikörpernachweis 21 Tage vor der Impfung gilt der Nachweis ebenfalls für 360 Tage.
    • Impfung ab dem 22. Tag bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als 12 Monate zurückliegen darf.

Diese Regeln sind sehr aufwändig zu prüfen - daher empfehlen wir den Vorweis des QR-Codes des grünen Passes und eine Kontrolle mittels APP. 

Durchführung der Kontrollen:

Wir beginnen mit dem Einlass 30 Minuten vor Spielbeginn, bis dorthin muss die Halle von den Gästen verlassen worden sein. Der Einlass für Gäste erfolgt über das Foyer, nicht beim Sportlereingang. 

1. Kontrolle der epidemiologischen Gefahr

Hierfür setzen wir bevorzugt die offiziellen GreenCheck-Apps ein:

GreenCheck 
im Google Play Store
  GreenCheck
im Apple App Store

Alternativ zur App kann die Kontrolle des QR-Code über die Seite https://greencheck.gv.at/ geprüft werden kann (Aufruf am Handy, Prüfung des Codes mittels Kamera).

Vorteil ist, dass der Kontollierende die oben erwähnten Regeln nicht detailliert prüfen muss, sondern durch Scannen des QR-Code ganz einfach und schnell sieht, ob dieser Code zum Zutritt berechtigt.

Bei größeren Veranstaltungen planen wir daher 2 Kontrollinien für 3G (mit und ohne QR-Code), um Personen mit QR-Code einen raschen Zutritt zu ermöglichen.

Ist kein QR-Code vorhanden, müssen die unterscheidlichsten Nachweise gewissenhaft kontrolliert werden. Bitte genau lesen und die Fristen kontrollieren!
Dies dauert lange und kann bei großen Veranstaltungen zu verspätetem Zutritt führen - bitte daher auch bei Jugendspielen die Besucher auf die Verwendung der App grüner Pass hinweisen.

Kinder unter 10 Jahren sind weiterhin von der Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises einer geringen epidemiologischen Gefahr ausgenommen.

2. Registrierungspflicht

Die Registrieung muss mittels einer Webapp geprüft werden, die die Hany-Kamera benutzt. Mit dieser wird der QR-Code geklesen und die Person ggf. inklusive Begleitperson eingecheckt. maximal ist eine Begleitperson erlaubt - natürlich nur, wenn diese angegeben wurde.

Den Link und die nötigen Benutzerdaten senden wir rechtzeitig den Helfern zu.

3. Identität

Sofern die Besucher nicht persönlich bekannt sind oder gar Zweifel an der Richtigkeit der Angaben (offensichtliche manipulierte oder Dokumente oder von anderer Person) bestehen, ist die Identität mittels offiziellem Lichtbildausweis (Personalausweis, Pass) zu überprüfen. Kein Zutritt, wenn sich Namen auf 3G-Nachweis oder Registrierung vom Ausweis unterscheiden!

Vereinsgastronomie - Kantine

Für die Vereinsgastronomie gelten die selben Zutritts-Regeln wie in der sonstigen Gastronomie.

Da es aber um unterschiedliche Genehmigungen geht (Sportversanstaltung vs. Gastronomiebetrieb) ist unklar, inwiefern beides mit einer Kontrolle abgedeckt werden darf. Am 18.9. wird es daher noch keinen Kantinenbetrieb geben, wir klären aber das weitere Vorgehen.

In Kürze werden wir entscheiden, wie wir mit dem Gastronomiebereich umgehen.

Sportausübung

Trainingsbetrieb

Um eine Verbreitung von Corona zu verhindern, ist der wichtigste Faktor eure Eigenverantwortung, Wir erwarten daher, dass ihr nicht ins Training kommt, wenn:

  • Personen mit denen ihr vor kurzem Kontakt hattet, positiv getestet wurden
  • wenn ihr Symptome habt, die auf Corona hindeuten könnten, z.b. erhöhte Temperatur, Husten,...
  • wenn ihr einem erhöhten Risiko einer Infektion ausgesetzt wart, z.B. Rückkehr aus einem Land, für das eine Reisewarnung besteht bis zu negativem Testergebnis
  • und natürlich wenn ihr oder jemand in eurer Familie positiv getestet wurde

Breitensport

Verpflichtende Regelungen für Sportler und Trainer
  • Ab 10 Jahren ist ein aktueller "Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr" (3 G-Regelung, grüner Pass: getestet, geimpft, genesen) - Überprüfung bei jedem Training durch die Trainer
  • Anwesenheitslisten - für alle Trainings und Spiele müssen Anwesenhetislisten geführt werden und die Kontaktdaten der Teilnehmer bekannt sein.
Empfehlungen
  • möglichst keine Anwesenheit anderer Personen als Sportler und Trainer (ggf. medizinische Betreuer)
  • befolgen der üblichen Hygienevorschriften (Hände waschen, in Armbeuge niesen,...)

Präventionskonzepte für Spitzensport und Jugendsport

Im folgenden sind die vollständigen Präventionskonzepte abrufbar. 

Für Damen 1, wU18 und wU14 ab der Elitecup-Hauptrunde (Anfang November 2021):
Präventionskonzept Spitzensport des ÖHB.pdf

restliche Mannschaften:
2021.03.15 Präventionskonzept Jugendsport HC Feldkirch.pdf